Ausschreibungen der Stadt Vetschau/Spreewald

1. Parkplatz Park and Ride am Bahnhof Vetschau/Spreewald

Zur Erweiterung der Parkplatzverfügbarkeit in Vetschau/Spreewald wird direkt am Bahnhof Vetschau ein Parkplatz als Park and Ride in einer Größe von ca. 2.600m² für PKW, Motorräder und Fahrräder errichtet. Der Parkplatz soll des Weiteren zwei Schnellladestationen für E-Fahrzeuge enthalten. Die Stadt Vetschau hat aktuell die Planung der Leistungsphasen 1 bis 9 gem. Bbg.VgG öffentlich ausgeschrieben.
Mit der bis Ende 2017 erarbeiteten Vorplanung wird die Stadt Vetschau(Spreewald) auf Fördermittelakquise gehen um die Maßnahme 2019 abschließen zu können.

Der Leistungsumfang der Maßnahme beinhaltet folgende Leistungsbilder:

- Verkehrsanlagen gemäß §47 HOAI 2013
- Baugrundgutachten
- Bauvermessung
- Etc. z. B. Wasserrechtliche Erlaubnis

 

2. Umbau und Sanierung Dorfgemeinschaftshaus mit Feuerwehr und Außenanlagen  Laasow Vetschau/Spreewald 2. BA

LOS 1 Hochbau
LOS 2 Technische Ausstattung

Geplant ist die Herstellung eines kombinierten Gebäudes, welches Räume beinhaltet, die von der freiwilligen Feuerwehr Laasow als auch von der Gemeinde, Bürgern und Vereinen genutzt werden können. Eine daran angeschlossene Feuerwehrfahrzeughalle ist bereits auf Kosten der Stadt als 1. Bauabschnitt im Jahr 2016 realisiert worden.
Der 2. Bauabschnitt, welcher nun für die Planung ausgeschrieben wird, beinhaltet die Sanierung einer historischen Scheune (Fassadensanierung [Neuausfachung, Fenster], Fußbodensanierung, Einbauten (neuer Innenausbau, Sanitär) und die Herstellung von Räumen für Feuerwehr und Bürger. Hier entstehen ein Mehrzweckraum, Garderoben für Herren, Kinder und Damen, Umkleideräume mit  WC und Duschen für Herren und Damen sowie ein Behinderten-WC). Eine Küche, Technikraum und eine Werkstatt werden auch bereitgestellt.

Die Baugenehmigung der Bauaufsichtsbehörde des Landkreises OSL liegt bereits der Stadt Vetschau/Spreewald mit Bescheid vor.

Die Stadt Vetschau hat aktuell die Planung der Leistungsphasen 5 bis 9 gem. Bbg.VgG in 2 Lose öffentlich ausgeschrieben.

Beginn der Baumaßnahme ist Ende 2017. Die Fertigstellung ist bis Ende 2018 geplant.

Der Leistungsumfang der Maßnahme beinhaltet folgende Leistungsbilder:
- Hochbau (Los 1)
- Technische Ausstattung (Los 2)

Die Maßnahme (Anteil Dorfgemeinschaftshaus und Außenanlagen) wird zum Einen im Rahmen der Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der Ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER  vom 20.08.2015, geändert am 06.04.2016, gefördert. Zum Anderen erfolgt die Förderung der Maßnahme (Anteil Feuerwehr) über die Investitionsbank des Landes Brandenburg im Rahmen des Kommunalen Infrastrukturprogrammes – Feuerwehrinfrastruktur (KIP).