Beauftragte für sorbische (wendische) Angelegenheiten

Vetschau liegt im anerkannten Siedlunggebiet der Sorben/Wenden. Im §3 der Hauptsatzung verpflichtet sich die Stadt, die sorbisch (wendische) Kultur zu fördern. Dazu ist auch die Stelle der/des Beauftragte(n) für sorbische (wendische) Angelegenheiten im § 9 der Hauptsatzung der Stadt Vetschau verankert. Der Beauftragte wird durch die Stadtverordnetenversammlung benannt.

Die Beauftragte für sorbische (wendische) Angelegenheiten der Stadt Vetschau/Spreewald ist Frau Waltraud Ramoth. Kontakt kann über den Sitzungsdienst der Stadtverwaltung unter 035433 777-22 hergestellt werden.