Verhaltensregeln für Geflügelhalter als Vorsichtsmaßnahme gegen die Verbreitung der Vogelgrippe

1. Stallpflicht in Risikogebieten:

Aufgrund der Vogelgrippefälle in mehreren Bundesländern hat das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg für bestimmte Risikogebiete eine Aufstallungspflicht für Geflügel angeordnet. 

Im Land Brandenburg traten die ersten Fälle mit Infektionen mit dem aktuellen Geflügelpesterreger H5N8 bei Wildvögeln und in Nutztier-Geflügelbeständen auf.
Deshalb wird im gesamten Gebiet des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ab dem 27.11.2016 die Aufstallungspflicht für Geflügel angeordnet.

Alle Geflügelhalter werden dringend aufgefordert, sich bei ihrem zuständigen Veterinäramt zu informieren und dieser Aufstallungspflicht nachzukommen.

Weiterführende Informationen erteilt Frau Petra Bartel vom Ordnungsamt der Stadtverwaltung Vetschau
(Tel.: 035433-777 33).

 

Zum öffnen hier klicken.  Informationen zur Vogelgrippe
Zum öffnen hier klicken. Allgemeinverfügung durch den Landkreis OSL, Jörg Wachtel, Amtstierarzt, Stand: 27.11.2016

2. Eilverordnung über besondere Schutzmaßregeln in kleinen Geflügelhaltungen


Erlass des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom 21.11.2016 


Zum öffnen hier klicken.  Eilverordnung - Bundesweite Vorschriften für alle Geflügelhalter

3. Zusätzliche Allgemeinverfügungen, nicht die Stadt Vetschau/Spreewald betreffend

Zum öffnen hier klicken. Allgemeinverfügung durch den Landkreis OSL, Jörg Wachtel, Amtstierarzt, Stand: 20.01.2017
(für Lübbenau mit den Ortsteilen Leipe, Lehde, Boblitz, Klein Klessow, Klein Beuchow, Zerkwitz, Krimnitz und Ragow)
Zum öffnen hier klicken. Allgemeinverfügung durch den Landkreis OSL, Jörg Wachtel, Amtstierarzt, Stand: 10.02.2017
(für die Gemeinde Bernsdorf)
Zum öffnen hier klicken. Allgemeinverfügung durch den Landkreis OSL, Jörg Wachtel, Amtstierarzt, Stand: 13.02.2017
(für den Sedlitzer See)