Suschow (Sušow)

SuschowSuschow liegt in Form eines Sackgassendorfes auf einer Talsandfläche am Südrand des Spreewaldes. Es gehört zu dem wendischen Siedlungsgebiet. Direkt durch den Ortsteil Suschow führt die Landstraße, die von der Autobahnabfahrt Vetschau/Spreewald zum Erholungsort Burg (Spreewald) führt.

Auf einem gesonderten Radweg können die Radfahrer bequem von Vetschau nach Suschow gelangen. In dem Info-Cafe kann man sich informieren, bevor man weiter in den Spreewald hineinfährt, und natürlich gemütlich essen und trinken.

Geschichte und Lage
Bereits der sorbische Ortsname suš = "Trockenheit, Dürre" deutet auf die besondere Lage von Suschow hin, der Lage auf der Talsandfläche am Spreewaldrand, die hinter dem Kiefernforst Richtung Burg in die ca. 2 Meter tiefere Niederung abfällt.

Die günstigen Siedlungsbedingungen am Niederungsrand lassen mit dem auf der südlichen Hochfläche gelegenen Flachgräberfeld bereits in der
Jungbronzezeit Siedlungsspuren erkennen.

Später wuchs das Dorf straßenbegleitend entlang der Verbindungsstraßen und nach 1990 entstand ein in sich geschlossener Wohnstandort in Richtung Wiesenteich.

Zum Ortsplan