Stadtumbau - für eine attraktivere Stadt

Vetschau NeustadtDas Thema Stadtumbau wird Vetschau auch in den nächsten Jahren begleiten. Der Rückgang der Einwohnerzahlen und der daraus resultierende hohe Wohnungsleerstand machen es für jeden offensichtlich, dass der Wohnungsbestand unserer Stadt dem tatsächlichen Bedarf angepasst werden muss. Ziel ist es, den Stadtumbau in Vetschau so zu gestalten, dass auf lange Sicht eine zwar kleinere, dafür aber noch attraktivere Stadt entstehen kann, in der es sich zu leben, zu arbeiten und zu investieren lohnt.

Das erste Stadtumbaukonzept wurde im Juli 2002 erarbeitet. Seit dem sind deutliche Veränderungen der demografischen und wohnungswirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu verzeichnen. Deshalb wurde im Frühjahr 2004 mit einer umfassenden Überarbeitung begonnen. In der regelmäßig stattfindenden Steuerungsrunde zum Stadtumbau haben sich die Stadt, die beiden Wohnungsunternehmen WGV und VWG sowie die B.B.S.M. (Brandenburgische Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH) zusammengeschlossen, um ein Handlungskonzept zu entwerfen und konkrete Maßnahmen zur Reduzierung des Überangebots an Wohnraum, aber auch zur Aufwertung des Stadtraums zu erarbeiten.

Die Ergebnisse des Abstimmungsprozesses finden sie hier zum Download (PDF).

Download Flyer

 

Auf dem Weg zum Erholungsort

Die Stadt Vetschau strebt für den Ortsteil Raddusch das Prädikat staatlich anerkannter Erholungort an. Weitere Informationen hier.