Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge

Der Endbericht des Projektes liegt vor. Es kann hier heruntergeladen werden:

 

Download: Endbericht MORO-Projekt
Download: Broschüre "Wegweiser"

 

Die Region Spreewalddreieck, bestehend aus den drei Städten Calau, Lübbenau/Spreewald und Vetschau/Spreewald, ist im Rahmen eines zweistufigen Wettbewerbsverfahrens in das Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) "Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge" des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung aufgenommen worden.

Das Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge unterstützte ausgewählte Modellregionen im ländlichen Raum darin, sich innovativ den Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen und mit einer Regionalstrategie Daseinsvorsorge erforderliche Infrastrukturanpassungen vorausschauend und kooperativ zu gestalten.

In einer Auftaktveranstaltung am 12.04.2012 hatte die Region Spreewalddreieck alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich über die Ziele und das Verfahren der Erstellung der Regionalstrategie zu informieren. In einem weiteren Schritt ist unter Einbeziehung von Vertretern des Landkreises, der Kommunen, der Politik, zivilgesellschaftlicher Gruppen und externen Fachexperten sowie Wirtschafts- und Sozialpartnern, die inhaltliche Ausgestaltung der Regionalstrategie vorangetrieben worden.

In diesem Zusammenhang sind vier Arbeitsgruppen zu den Scherpunktthemen "Innovatives Lernen", "Gesundheit/medizinische Versorgung", "Generationsgerechtes Leben" und "Mobilität/Barrierefreiheit" gebildet worden.

Als Arbeitsergebnis wurden nunmehr in jeder Arbeitsgruppe Positionspapiere verfasst, die die Probleme und die möglichen Lösungen für die Region Spreewalddreieck in diesem Bereich zusammenfassen. Sie können jeweils mit dem Klick auf die Schaltfläche aufgerufen werden.

Bei der Abschlussveranstaltung am 03.12.2015 wurden alle Ergebnisse zusammengefasst und präsentiert.
Die Broschüre "Wegweiser" wurde bei der Abschlussveranstaltung vorgestellt.